• Mehr für Landshut

    Patricia Steinberger

Mein Name ist Patricia Steinberger. Ich kandidiere bei der Wahl am 9. Oktober 2016, um die erste Landshuter Oberbürgermeisterin zu werden.
Auf dieser Website stelle ich mich und meine Arbeit vor, damit Sie mich besser kennenlernen – denn ich wünsche mir Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung.

Für frischen Wind mit sozialem Gewissen.

  • Fröhliche Tage

    Meine Kindheit

Am 28. Februar 1971 bin ich in Landshut-Achdorf zur Welt gekommen. Nach der Grundschule besuchte ich das Hans-Leinberger-Gymnasium und anschließend die Fachoberschule. Schon früh habe ich meine Leidenschaft für Zahlen entdeckt und konnte im elterlichen Betrieb erste Einblicke in die Finanzbuchhaltung gewinnen. Nach meiner Ausbildung zur Steuerfachgehilfin und nach einem anschließenden Betriebswirtschaftsstudium arbeite ich heute für ein großes Unternehmen im Bereich Rechnungswesen und Controlling.

  • Die Steinbergers

    Meine Familie

Das Leben in einer Großfamilie hat mich geprägt. Bis vor Kurzem saßen bei uns vier Generationen zusammen, es herrscht reger Austausch und ich habe dabei den gegenseitigen Respekt gelernt. Ich genieße die Nähe und Geborgenheit und das Füreinander-da-Sein innerhalb meiner Familie. Wir sind in Landshut zuhause und hier sehr stark verwurzelt.

  • Tradition & Moderne.

    Landshut

Mein ganzes Leben habe ich in Landshut verbracht. Landshut ist meine Heimat. Hier zu leben bedeutet für mich eine aktive Aufgabe zu übernehmen, um die Schönheit der Stadt zu erhalten und Landshut in die Zukunft zu begleiten. Landshut ist wie ich: Diese Stadt verbindet Tradition und Moderne.

  • Gemeinsam macht's mehr Spaß.

    Freundschaft

Gemeinsam geht vieles nicht nur leichter, man hat auch mehr Spaß dabei. Seit Jahren verbindet uns eine tiefe Freundschaft mit den Menschen aus Südtirol. Vielleicht erinnern Sie sich: Die Gemeinde Toblach hat Landshut im letzten Jahr den Rathaus-Weihnachtsbaum geschenkt. Das Foto stammt von der Veranstaltung “Südtirol zu Gast in Landshut”.

  • Bewegung muss sein.

    Sport

Ein wichtiger Ausgleich ist für mich der Sport. Egal ob beim Reiten, Radeln, Wandern oder Laufen – so kann ich abschalten und Kraft sammeln für meine Projekte.